Kategorie Tiergesundheit

Ich habe eine fettleibige Katze, die wirklich nicht so viel frisst
Tiergesundheit

Ich habe eine fettleibige Katze, die wirklich nicht so viel frisst

Unsere Frage in dieser Woche war: Meine Katze frisst nicht mehr als eine halbe Tasse Trockenfutter pro Tag, sie ist 16 Jahre alt und sehr fett. Sie ist eine tabby / siamesische Mischung. Was kann ich tun, damit sie etwas Fett verliert? Sie ist eine Indoor-Katze. Nancy Sierchio Antwort Hallo Nancy, danke für deine E-Mail. Ihre Situation ist hart. Ich kenne viele Klienten, die Katzen in einer ähnlichen Situation haben.

Weiterlesen

Tiergesundheit

Aeromonas Salmonicida (Furunkulose)

Aeromonas salmonicida (Furunkulose) ist das anhaltende sequenzielle Auftreten von Furunkeln (oder Furunkeln) über einen Zeitraum von Wochen oder Monaten, das durch den Organismus aeromonas salmonicida verursacht wird. Es ist eine bakterielle Erkrankung von Süßwasser- und Meeresfischen. Es gibt tatsächlich mehrere Unterarten des Bakteriums, die nach ihren Laborkultur-Eigenschaften sowie den von ihnen hervorgerufenen klinischen Symptomen klassifiziert sind.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Saprolegniose

Saprolegniose (Wasserschimmelkrankheit) ist eine Infektion von Fischen, die durch Saprolegnia-Pilze verursacht wird. Es kommt besonders häufig bei neu gekauften und versendeten Fischen vor, insbesondere bei Arten, die durch Netze, Kontakt mit anderen Fischen und Handhabung beschädigt werden können. Andere prädisponierende Faktoren für Saprolegniose sind Traumata und kürzlich aufgetretene Umweltabweichungen, wie z. B. Temperaturabfall, dramatische pH-Änderung und Hautverbrennungen durch eine toxische Chemikalie.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Flukes

Trematoden-Parasiten (Egel oder Plattwürmer) werden in zwei Hauptgruppen eingeteilt: die Monogenäer, die einen direkten Lebenszyklus haben und von einem einzigen Wirt leben, und die Digenäer, die indirekte und oft sehr komplexe Lebenszyklen mit einem oder mehreren Zwischenwirten haben. Zu den Ureinwohnern zählen der gelbe Fleck, der schwarze Fleck, der weiße Fleck und der Augenflor und sind die Themen eines separaten Artikels.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Ichthyobodosis

Ichthyobodo necatrix, früher und heute noch häufig als Costia bezeichnet, ist ein Ektoparasit mit Geißelprotozoen und ein normaler Bewohner der Fischhaut, wenn auch in sehr geringer Anzahl. Ichthyobodo richtet seinen Schaden an, indem es sich vom Epithelgewebe des Wirts ernährt. Durch schlechte Wasserqualität und andere Belastungen (insbesondere durch Überfüllung) kann sich dieser Parasit schnell vermehren und den Wirt überwältigen.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Chlortoxizität

Chlor im Wasser reagiert mit lebendem Gewebe und organischen Stoffen und verursacht bei Fischen eine akute Nekrose (Zelltod). Da Fischkiemen empfindlich sind und direkt dem Wasser ausgesetzt sind, kann eine Kiemennekrose zu Atemnot und Erstickung führen. Die meisten kommunalen Wasserversorger sterilisieren ihr Wasser mit Chlor oder Chloramin, einer Kombination aus Chlor und Ammoniak, für einen sicheren menschlichen Verzehr.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Nitrit-Toxizität

Nitrit-Toxizität ist in erster Linie ein Problem von Süßwassersystemen. Eine unzureichende biologische Filtration, Überfütterung, Überfüllung, eine Belästigung nitrifizierender Bakterien oder ein dramatischer Wasserwechsel können diesen Zustand verursachen. Die Inzidenz von Tod und Krankheit ist normalerweise hoch. Fische können Atembeschwerden haben und ihre Kiemen können hellbraun oder bräunlich sein.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Wie man Katzen Medikamente per Inhalator verabreicht

Inhalatoren, oft als Dosierinhalatoren (MDI) bezeichnet, sind kleine Druckbehälter, die Medikamente enthalten. Sie bieten eine Methode zur Abgabe von Medikamenten durch Einatmen des Arzneimittels. Der Inhalator gibt bei jeder Betätigung (oder "Puff") eine festgelegte Medikamentendosis ab. Diese Therapieroute ermöglicht eine schnellere Abgabe von Arzneimitteln an die Atemwege als viele andere Methoden der Arzneimittelabgabe.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Pflege für Ihre Katze

Die Pflege ist häufig ein wesentlicher Bestandteil der Genesung Ihrer Katze nach einer Krankheit, einem Unfall oder einer Operation. Der Erfolg, die Geschwindigkeit der Genesung und die Rückkehr zu einem normalen Lebensstil werden um ein Vielfaches durch die Pflege Ihrer Katze in einer komfortablen und vertrauten Umgebung verbessert. Das Stillen einer Genesungskatze kann genauso zeitaufwändig sein wie das einer Person. Daher ist es am besten, sich auf die besonderen Bedürfnisse Ihrer Katze einzustellen.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Zahnsteinbekämpfungsdiät für Hunde

Wenn Sie in der Nähe Ihres Hundes etwas Unangenehmes riechen, aber die Quelle nicht finden können, überprüfen Sie seine Zähne auf Anzeichen einer Zahnerkrankung. Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches sind weitaus häufiger als erwartet und können zu erheblichen Schmerzen führen, wenn sie unbeaufsichtigt bleiben. Kleine Futterteile und Bakterien bilden Zahnstein, der an den Zähnen Ihres Haustieres haftet und eine Zahnfleischentzündung namens Gingivitis verursacht.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Wie Sie Ihrer Katze injizierbare Medikamente geben

Einige Katzenkrankheiten erfordern die regelmäßige Verabreichung von injizierbaren Medikamenten. Häufig wird dies vom Eigentümer zu Hause erledigt. Wenn Sie sich unwohl fühlen, injizierbare Medikamente zu verabreichen, besprechen Sie Alternativen mit Ihrem Tierarzt. Die häufigsten Krankheiten, die injizierbare Medikamente erfordern, sind Diabetes und Allergien.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Wie Sie Ihrer Katze flüssige Medikamente verabreichen

Viele Katzen müssen nur zur routinemäßigen Gesundheitsfürsorge den Tierarzt aufsuchen, aber manchmal müssen sie wegen Krankheit oder Verletzung behandelt werden. Häufig werden Medikamente verschrieben. Sobald Ihre Katze aus der Tierklinik entlassen wurde, kann die Verabreichung von Medikamenten zu Hause beängstigend, verwirrend und manchmal schwierig sein.
Weiterlesen
Tiergesundheit

So stellen Sie fest, ob Ihr Hund an einer Zahnerkrankung leidet

Zahnerkrankungen, insbesondere Parodontitis, sind die häufigsten Krankheiten, an denen Hunde und Katzen leiden. Die Menge und Schwere der Zahnerkrankungen bei unseren Haustieren kann sehr überraschend sein. Das Erkennen und Behandeln von Zahnerkrankungen wird von Tierärzten und Tierbesitzern nur allzu oft übersehen. Die meisten Veterinärschulen haben die Bedeutung des Unterrichts über Mundgesundheit für die Ausbildung von Tierärzten und Technikern noch nicht erkannt.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Lernaea (Ankerwurm) -Infektion

Trotz ihres Aussehens und ihres allgemeinen Namens ist der Ankerwurm überhaupt kein Wurm. Lernaeids, besser bekannt als Ankerwürmer, sind stark veränderte Copepod-Krebstiere, die eher mit Garnelen und Krabben verwandt sind als mit parasitären Würmern. Als Krebstiere müssen Lernaeids regelmäßig ihre Schale häuten oder abwerfen, um zu wachsen und zu reifen.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Fisch-Röntgenbilder

Röntgenstrahlen oder Röntgenbilder sind ein hilfreiches Instrument zur Diagnose vieler Krankheitsprobleme bei Fischen. Sie ermöglichen Tierärzten, den Gesundheitszustand oder den Krankheitsstatus der Knochenstrukturen der Fische zu bewerten. Sie können auch bei der Diagnose von Schwimmblasenproblemen und bestimmten anderen Erkrankungen wie Tumoren hilfreich sein. Die Radiographie hat jedoch ihre Grenzen.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Schützen Sie Ihre Katze an Halloween

Geister und Kobolde. Hexen und Hexenmeister. Krabbeltiere. Ganz zu schweigen von Batmen, Feenprinzessinnen und Außerirdischen. Für Kinder - und um ehrlich zu sein - viele Erwachsene ist Halloween eine Zeit, in der Albernheit eine Chance bekommt zu glänzen. Aber für das Haustier des Hauses kann der Urlaub ein Ärgernis sein: Ein Albtraum von Türklingeln, die nie aufhören zu läuten, lauten Geräuschen in der Nacht und zu vielen Fremden.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Transdermale Medikamente bei Katzen

Tieren werden oft Medikamente verschrieben, die zu Hause verabreicht werden. Medikamente werden normalerweise oral verabreicht, obwohl einige injiziert werden (z. B. Insulin). Viele Haustiere können ohne große Schwierigkeiten mit Medikamenten behandelt werden, aber einige Haustiere, insbesondere Katzen, sind gegenüber der Handhabung durch ihre Besitzer resistent, so dass nach alternativen Methoden zur Arzneimittelabgabe gesucht werden muss.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Meine Katze braucht Medikamente - wo bekomme ich sie?

Wenn wir krank sind, suchen wir in der Regel unseren Arzt auf, holen uns ein schriftliches Rezept für Medikamente und holen es in der Apotheke ab. Aber wenn unsere Hunde und Katzen Medikamente benötigen, welche Möglichkeiten haben wir? Fast alle Medikamente für Tiere sind bei Ihrem Tierarzt oder einer örtlichen Apotheke erhältlich. Meistens können Sie es von Ihrem Tierarzt bekommen.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Die Bedeutung einer erneuten Untersuchung bei Katzen

Wenn Sie eine erneute Überprüfung verzögern oder nicht durchführen, kann dies Ihrer Katze schaden. Eine erneute Überprüfung ist ein Termin, an dem Ihr Tierarzt den Fortschritt und die Nachverfolgung der Krankheit oder des Problems Ihrer Katze beurteilen kann. Vielleicht denken Sie, Sie können es überspringen, weil es Ihrer Katze besser geht? Auch wenn Ihre Katze physisch besser aussieht und sich besser anfühlt, ist sie möglicherweise nicht ganz normal.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Wie Sie Ihrem Katzenohr Medikamente geben

Ohrenkrankheiten machen Ihnen und Ihrer Katze keinen Spaß. Ohrenkrankheiten, Milben und Infektionen sind nur einige der Gründe, warum Ihr Tierarzt Ihrer Katze Ohrmedikamente verschreibt. Denken Sie daran, wenn Ihre Katze Schmerzen hat, bekämpft sie Sie, wenn Sie versuchen, ihre Ohren zu berühren. Sei geduldig, du wärst auch launisch. Versuchen Sie es weiter und Sie werden die Arbeit erledigen.
Weiterlesen
Tiergesundheit

Fisch und Anästhesie

Fische erfordern manchmal intensive tierärztliche Untersuchungen und Eingriffe, einschließlich chirurgischer Eingriffe, und das bedeutet, dass sie anästhesiert werden müssen. Der Prozess verringert die Fähigkeit, Schmerzen zu empfinden, und bietet eine wirksame Zurückhaltung, wenn Eingriffe außerhalb des Wassers durchgeführt werden, was für die meisten Fische unangenehm ist. Die Anästhesie für Fische wird normalerweise im Wasser verabreicht und erfolgt im Wesentlichen durch Inhalation, da das Anästhetikum über die Kiemen absorbiert wird.
Weiterlesen