Verhaltenstraining für Haustiere

Warum Fische in Schulen schwimmen

Warum Fische in Schulen schwimmen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeder kennt den Witz: Warum sind Fische schlau? Weil sie immer in Schulen sind. Rund um die Riffe schießen Tausende von Schulsilverseiten unisono hin und her, scheinbar mit einer inneren Melodie, die nur der Fisch hören kann. Sie drehen sich, erheben sich und tauchen, und kein einziger Fisch verpasst einen Schlag. Es ist eines der schönsten Ballette der Natur. Können Sie es in Ihrem Aquarium nachbauen? Die Antwort lautet: Ja, besonders wenn Sie etwas tiefer in das Rätsel der Schulbildung eintauchen.

Fische reisen in Schulen, weil sie von der Evolution programmiert werden, um zu wissen, dass Sicherheit in Zahlen liegt. Sollte sich ein hungriges Raubtier der Gruppe nähern, beginnt die erste Verteidigungslinie mit den vielen verwirrenden silbernen Blitzen oder hypnotisierenden Streifen, die es schwierig machen, sich auf einen einzelnen Fisch zu konzentrieren. Schulen scheinen es auch einfacher zu machen, Lebensmittel zu finden. Und einige Fischschulen sind eher wie Straßenbanden, die ihr Territorium patrouillieren und jedem Eindringling den Garaus machen.

Wie Fische in Schulen schwimmen

Die Vorteile, die eine Schule einem Individuum bietet, scheinen logisch, aber magischer ist, wie jeder Fisch genau zu wissen scheint, wohin alle anderen gehen, und zwar genau zur gleichen Zeit. Obwohl die meisten Fische hauptsächlich mit ihrer Vision arbeiten, hat ihnen die Natur ein wenig geholfen. Fische können die Wasserverdrängung mit einem System von haarähnlichen Rezeptoren ähnlich denen im menschlichen Innenohr spüren.

Dicht gepackte Bündel von hervortretenden Haaren, sogenannte Neuromasten, sind in einer geleeartigen Hülle um Kopf und Körper verstreut. Die meisten sind in zwei Kanälen entlang der Seiten des Fisches konzentriert, die als Seitenlinien bezeichnet werden und vom Kopf bis zur Schwanzbasis verlaufen. Mit der geringsten Änderung des Drucks biegen sich die winzigen Haare. Der Fisch spürt die Bewegung der Objekte um ihn herum und reagiert schnell.

Währenddessen herrscht in der Schule ständige Unruhe. Die Fische jagen und knabbern aneinander, während sie um einen Platz in der Nähe des Zentrums der Gruppe wetteifern, wo es am sichersten ist. Dieses Knabbern stellt in der Natur kein allzu großes Problem dar, da zu viele Fische eine natürliche Gemeinschaft bilden, als dass ein einzelner Fisch davon betroffen wäre. In Ihrem Aquarium erfordert die Haltung von Schulfischen jedoch einige besondere Überlegungen.

Geheimnis um Schulfische zu halten

Wenn ein Paar Schulfische in einem Gemeinschaftspanzer gehalten wird, beginnt einer von ihnen schließlich zu dominieren, erstickt an den Flossen seines Begleiters, verfolgt ihn gnadenlos und mobbt ihn bis zur Erschöpfung. Um Erleichterung zu finden, werden die schwächeren Fische oft gezwungen, sich zu verstecken, besonders während der Mahlzeiten. Nach einer kurzen Zeit solcher Qualen erliegt der Schwächere der beiden gewöhnlich einer Krankheit und stirbt unweigerlich. Aber nur ein einziges Exemplar zu haben, löst das Problem kaum. Der von Natur aus soziale Fisch mag einsam wirken, sich in einer Ecke verstecken oder die meiste Zeit verstecken. Oder es könnte versuchen, mit seinen Panzerkameraden einer anderen Art zu spielen, sie zu erschrecken oder ihre Flossen zu beschädigen.

Die Lösung ist eine Frage der Zahlen. Fische wie Danios, Widerhaken, Tetras, Tangs und Lippfische scheinen sich in einem Gemeinschaftspanzer viel besser zu benehmen, wenn sie in einer Gruppe von mindestens vier statt nur einem Paar sind. Abhängig von Ihrer Tankgröße sorgen etwa ein Dutzend für eine spektakuläre Darstellung. Sie schießen um den Tank herum und verleihen Ihrem Aquarium Farbe und Bewegung.


Schau das Video: SCHWäRME: Schwimmen inmitten grosser Fisch-Schulen - Snorkeling within huge schools of tropical fish (August 2022).