Tiergesundheit

15 WEITERE rezeptfreie Humanarzneimittel, die für Hunde sicher sind

15 WEITERE rezeptfreie Humanarzneimittel, die für Hunde sicher sind



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einige Humanarzneimittel sind gefährlich und können bei Verabreichung an Hunde sogar tödlich sein. Wenn ein Hund zu Hause gesundheitliche Probleme wie Erbrechen, Durchfall oder Husten entwickelt, möchten viele Tierhalter wissen, was sie ihren Hunden sicher zu Hause geben können, bevor sie ihren Hund zum Tierarzt bringen.

Es ist nicht nur wichtig zu wissen, welche Medikamente sicher sind, sondern auch, welche Medikamente Ihnen verschreibungsfrei zur Verfügung stehen. Medikamente, die Sie ohne Rezept erhalten können, werden als „OTC“ -Medikamente bezeichnet, dh rezeptfrei. OTC-Medikamente sind in den meisten Apotheken wie Wal-Mart®, Walgreens®, CVS®, Target® und / oder Online-Apotheken und Drogerien erhältlich.

Im Folgenden finden Sie 15 weitere rezeptfreie Medikamente (OTC), die üblicherweise beim Menschen angewendet werden und bei den meisten Hunden sicher angewendet werden können. In diesem Artikel finden Sie die ersten 15 rezeptfreien Medikamente (OTC), die häufig beim Menschen angewendet werden und bei den meisten Hunden sicher angewendet werden können: 15 rezeptfreie Arzneimittel für den Menschen, die für Hunde sicher sind.

Allergie-Medikamente (con't)

16. Cetirizin (Zyrtec®)

Cetirizin, allgemein bekannt unter dem Markennamen Zyrtec®, gehört zu einer Klasse oder Arzneimitteln, die als Antihistaminika bekannt sind, ähnlich wie Benadryl. Es wird häufig bei Hunden mit allergischen Symptomen wie entzündeter und / oder juckender Haut angewendet. Bei Katzen wird Cetirizin häufiger zur Behandlung von Entzündungen der Nase und der Nasennebenhöhlen angewendet. Viele Tierhalter bevorzugen Cetirizin wegen seiner länger anhaltenden Wirkung gegenüber Benadryl.

Eine übliche Dosis für Hunde beträgt 0,25 bis 0,5 mg pro Pfund Körpergewicht. Daher würde ein Zehn-Pfund-Hund eine Gesamtdosis von 2,5 bis 5 mg erhalten, und ein 50-Pfund-Hund würde eine Gesamtdosis von 12,5 bis 25 mg erhalten. Übliche OTC-Tablettengrößen sind 10 mg.

Weitere Informationen zur sicheren Anwendung von Cetirizin bei Hunden.

17. Chlorpheniramin (Chlor-Tabs® oder Chlor-Trimeton®)

Chlorpheniraminmaleat ist eine Art von Anti-Histaminikum, das häufig bei Hunden mit Allergien gegen Juckreiz angewendet wird. Humane Formulierungen umfassen Chlor-Tabs®, Aller-Chlor®, Chlo-Amin®, Chlor-Trimeton® und verschiedene generische Präparate. Eine häufige Nebenwirkung ist die Beruhigung und wird daher gelegentlich als mildes Beruhigungsmittel angewendet.

Chlorpheniramin ist bei Hunden mit Glaukom, Lungenerkrankungen, Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Prostatavergrößerung kontraindiziert.

Chlorpheniramin ist in Tabletten zu 2 mg, 4 mg, 8 mg, 12 mg und 16 mg sowie als oraler Sirup zu 2 mg / 5 ml erhältlich. Die meisten Hunde nehmen 4 bis 12 mg (Gesamtdosis) oral ein. Erfahren Sie mehr über die sichere Dosierung von Chlorpheniramin bei Hunden.

18. Fexofenadin (Allegra®)

Fexofenadin, allgemein bekannt als Allegra oder Telfast, ist ein Antihistaminikum, das zur Bekämpfung von Juckreiz und anderen allergischen Symptomen angewendet werden kann. Es ist wichtig, nur Produkte zu verwenden, die darauf hinweisen, dass der Wirkstoff Fexofenadin ist. Formeln, die Fexofenadin und Pseudoephedrin enthalten, wie Allegra-D, können für Hunde giftig sein, seien Sie also bitte SEHR vorsichtig. Stellen Sie sicher, dass Fexofenadin die EINZIGE Zutat ist, wenn Sie Ihrem Hund Fexofenadin geben. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihrem Hund sicher Fexofenadin geben können.

19. Loratadin (Claritin®)

Loratadin, allgemein bekannt als Claritin oder Alavert, ist eine Art Antihistaminikum, das üblicherweise bei Hunden zur Bekämpfung von juckender Haut angewendet wird. Loratadin gilt normalerweise als weniger sedierend als andere Antihistaminika. Erfahren Sie mehr über die sichere Dosierung von Loratadin.

Schmerzmittel

20. Traumeel (T-Relief®)

T-Relief ist ein rezeptfreies homöopathisches Medikament, das häufig bei Schmerzen und Entzündungen im Zusammenhang mit Arthritis und Verletzungen des Bewegungsapparates wie Arthritis, Verstauchungen und traumatischen Verletzungen angewendet wird.

T-Relief enthält eine Kombination aus pflanzlichen und mineralischen Extrakten. In der Veterinärmedizin hat es aufgrund seiner guten Ergebnisse mit minimalen bis keinen Nebenwirkungen an Beliebtheit als Alternative zur Klasse der nichtsteroidalen Antiphlogistika (im Allgemeinen als NSAIDs abgekürzt) gewonnen.

T-Relief ist in Form von Tabletten, Tropfen, Injektionslösung, Salbe und Gel erhältlich. Weitere Informationen zum sicheren Dosieren Weitere Informationen zum korrekten Dosieren von Traumeel (T-Relief) bei Ihrem Hund.

T-Relief wird üblicherweise zusammen mit anderen schmerzlindernden Medikamenten angewendet. In Kombination mit anderen Medikamenten können Sie manchmal niedrigere Dosen von Medikamenten einnehmen, die mit mehr Nebenwirkungen verbunden sind.

21. Zeel

Zeel® ist ein homöopathisches Medikament zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen, die häufig mit Verletzungen des Bewegungsapparates wie Verstauchungen und traumatischen Verletzungen verbunden sind, sowie als unterstützende Therapie bei Schmerzen und Entzündungen des Bewegungsapparates wie Arthritis bei Hunden und Katzen. Wie T-Relief hat auch Zeel® in den USA als Alternative zu nichtsteroidalen Antiphlogistika (NASID) zur Behandlung von Schmerzen und Schwellungen an Beliebtheit gewonnen.

Zeel® ist in Form von Tabletten, Salben und trinkbaren Ampullen erhältlich. Zeel® kann in Verbindung mit anderen Schmerzmitteln angewendet werden und wird manchmal in Verbindung mit einem anderen homöopathischen Medikament namens Traumeel (T-Relief) angewendet. Es kann sicher mit nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID), Steroiden und anderen Schmerzmitteln angewendet werden.

Die Dosierung für Zeel®-Tabletten bei Hunden beträgt 2 Wochen lang alle 8 Stunden eine Tablette und wird zur Erhaltung auf alle 12 Stunden gesenkt. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Zeel bei Hunden sicher dosieren können.

22. Acetylsalicylsäure (Aspirin)

Acetylsalicylsäure (ASS) oder besser bekannt als Aspirin gehört zur Gruppe der nichtsteroidalen Antiphlogistika, die üblicherweise als NSAIDs abgekürzt werden. Es wird häufig bei Hunden verwendet, um leichte Schmerzen und Entzündungen bei chronischen Erkrankungen wie Arthritis zu behandeln. Es kann auch Fieber reduzieren und eine Chemikalie reduzieren, die für die Wirksamkeit von Blutplättchen wichtig ist. Dies führt dazu, dass Thrombozyten ihre Fähigkeit verlieren, sich zu verklumpen, um Blutungen zu verhindern.

Aspirin kann Magen und Darm aufgrund seiner reizenden chemischen Eigenschaften und weil es die nützlichen Körperchemikalien blockiert, die die Auskleidungen dieser Organe schützen, verärgern. Daher kann eine Magenreizung nicht immer verhindert werden, indem das Arzneimittel zusammen mit Nahrung oder mit einer „gepufferten“ oder beschichteten Aspirintablette verabreicht wird.

Aspirin kann mit anderen Medikamenten interagieren und sollte niemals mit anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (wie Rimadyl, Novox, Meloxicam, Deramaxx und vielen anderen) und Steroiden (wie Prednison) angewendet werden.

Um sicher zu sein, verabreichen Sie Ihrem Hund niemals Aspirin ohne Rücksprache mit Ihrem Tierarzt, da es viele Wechselwirkungen und Nebenwirkungen gibt.

Bei gesunden Hunden, die keine anderen Medikamente einnehmen, beträgt eine typische Dosis 5 bis 10 mg pro Pfund (10 bis 20 mg / kg) zweimal täglich für Hunde. Lesen Sie mehr über die Sicherheit und Dosierung von Aspirin bei Hunden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie mehr als eine oder zwei Dosen verabreichen. Es gibt bessere Alternativen als verschreibungspflichtiges Produkt.

23. Ibuprofen (Advil® oder Motrin®)

Ibuprofen, das allgemein unter den Markennamen Motrin® oder Advil® bekannt ist und möglicherweise bei Hunden angewendet wird, um Schwellungen und Entzündungen zu lindern, am häufigsten aufgrund von Arthritis und Schmerzen des Bewegungsapparates. Ibuprofen gehört zu einer allgemeinen Klasse von Arzneimitteln, die als nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAID) bekannt sind. Während NSAR bei der Verringerung von Schmerzen, Entzündungen und Fieber wirksam sind, bergen sie das Risiko, bei Tieren Magengeschwüre, Leberschäden und Nierenschäden zu verursachen. Ibuprofen muss mit besonderer Sorgfalt angewendet werden.

Ibuprofen wird häufig kurzfristig bei Hunden angewendet und darf NIEMALS Katzen verabreicht werden. Ibuprofen darf NUR unter Anleitung eines Tierarztes angewendet werden. Es sollte NIEMALS zusammen mit anderen NSAID-Arzneimitteln wie Aspirin, Novox, Meloxicam, Rimadyl, Deramaxx und vielen anderen oder Steroiden wie Prednison oder Dexamethason verabreicht werden. Bei unsachgemäßer Anwendung kann Ibuprofen hochgiftig sein. Weitere Informationen zum sicheren Dosieren Weitere Informationen zum sicheren Dosieren von Ibuprofen an Hunde.

24. Naproxen (Aleve®)

Naproxen, allgemein bekannt als Aleve oder Naprosyn, wird verwendet, um Schmerzen und Entzündungen bei Hunden zu lindern. Naproxen gehört zu einer allgemeinen Klasse von Arzneimitteln, die als nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAID) bekannt sind und gegen Schmerzen, Entzündungen und Fieber wirken. Es gibt keine sichere Dosis für Katzen! Bei Hunden liegt die Dosis zwischen 0,5 und 1,5 mg pro Pfund einmal täglich. Die meisten Tierärzte bevorzugen und empfehlen andere nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAID) gegenüber Naproxen, die sich als sicher und wirksam für Hunde erwiesen haben. Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund ein nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament benötigt, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um Empfehlungen zu erhalten. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Naproxen sicher dosieren.

Medikamente gegen Husten

25. Dextromethoraphan (Robitussin DM®)

Dextromethorphan, allgemein bekannt unter dem Markennamen Robitussin-DM®, kann bei Hunden zur Unterdrückung und Linderung von Husten angewendet werden. Es gilt als mildes Hustenmittel. Es kann bei Hunden mit Erkrankungen wie Tracheobronchitis (Zwingerhusten), chronischer Bronchitis, Luftröhrenkollaps und Bronchialkompression verschrieben werden.

Bei Hunden beträgt die verabreichte Dosis alle 6 bis 8 Stunden 0,5 bis 1 mg pro Pfund (1 bis 2 mg / kg). In manchen Situationen können bis zu 5 mg pro Pfund zweimal täglich angewendet werden. Viele Tierärzte empfehlen Dosierungen von 1 ml bis 2 ml pro 10 Pfund Körpergewicht.

Bitte beachten Sie, dass einige Tierärzte Hustenmittel unter bestimmten Bedingungen nicht empfehlen. Ein Husten ist die Art und Weise, wie Mutter Natur etwas aus den Atemwegen entfernt, was ein wichtiger Mechanismus sein kann. Wenn Sie den Husten unterdrücken, können Sekrete tiefer in die Atemwege gelangen. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Ihr Hund husten muss, um die Ursache des Hustens zu ermitteln und festzustellen, ob Robitussin DM® für Ihren Hund sicher ist.

Erfahren Sie mehr über die sichere Anwendung von Dextromethorphan bei Hunden.

26. Pseudoephedrin (Sudafed®)

Pseudoephedrine HCL, allgemein bekannt unter den Markennamen Sudafed® oder Equiphed®, ist ein Medikament, das zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Bronchitis und Nasenverstopfung eingesetzt werden kann. Es kann auch den Harnröhrentonus bei Hunden mit Anomalien erhöhen.

Aufgrund des Risikos für Toxizität bei einigen Hunden ist es als therapeutisches Medikament für Atemwegserkrankungen gelegentlich zu empfehlen. Es gibt andere Medikamente mit ähnlichen Effekten und mit weniger Nebenwirkungen. Hunde, die Pseudoephedrin erhalten, sollten sorgfältig auf Anzeichen von Toxizität überwacht werden.

Pseudoephedrin ist in Tabletten zu 30 mg und 60 mg sowie in Kapseln zu 120 mg erhältlich. Bitte lesen Sie mehr über die toxischen Wirkungen und die Sicherheit von Sudafed® bei Hunden.

Medikamente gegen Autokrankheit

27. Dimenhydrinat (Dramamine®)

Dimenhydrinat, besser bekannt als Dramamine®, wird zur Behandlung von Übelkeit und Reisekrankheit angewendet. Dimenhydrinat ist ein Antihistaminikum, das die Stimulation des vestibulären Systems des Gehirns hemmt. Das Vestibularsystem befindet sich im Innenohr und ist für die Bewegungserkennung zuständig. Übermäßige oder übermäßige Stimulation des Vestibularsystems kann zu Schwindel, Übelkeit und Stolpern führen.

Dimenhydrinat kann zur Behandlung von Hunden verwendet werden, die von Reisekrankheit betroffen sind, z. autokrank werden. Weitere Informationen zur sicheren Dosierung von Dramamin bei Hunden finden Sie in unserer Medikamentenbibliothek unter.

28. Meclizin (Bonine®, Antivert®)

Viele Hunde entwickeln übermäßig Autokrankheit und sabbern oder erbrechen sich während einer Fahrt mit dem Auto, Boot oder Flugzeug. Meclizin, allgemein unter den Markennamen Bonine® oder Antivert® bekannt, ist ein Antihistaminikum, das häufig bei Hunden und Katzen zur Behandlung von Allergien eingesetzt wird und das Gefühl von Reisekrankheit verringern kann. Informieren Sie sich über den besten Weg, um Meclizin bei Hunden zu dosieren.

Medikamente gegen Blutungen

29. Yunnan Baiyao

Yunnan Baiyao ist eine geschützte traditionelle Medizin mit Ursprung in China. Es ist ein blutstillendes pulverförmiges Medikament, das für seine Verwendung im Vietnamkrieg zur Blutstillung durch den Vietcong bekannt ist. Die Formel für Yunnan Baiyao ist ein streng gehütetes Geheimnis.

Yunnan Baiyao wird oral angewendet, um innere Blutungen zu stoppen. Es ist bei Wunden topisch wirksam, um Blutungen zu stoppen und die Heilung zu optimieren. Dieses Medikament ist wirklich faszinierend. Erfahren Sie mehr darüber, wie es bei Hunden und Katzen angewendet wird.

Augenprodukte und Medikamente

30. Eye Lube

Die erste Regel für Haustiere mit Augenproblemen - NIEMALS etwas in das Auge Ihres Hundes stecken, das Sie nicht in Ihr eigenes Auge stecken würden. Besser noch - stecken Sie Ihrem Hund niemals etwas in die Augen, das nicht von Ihrem Tierarzt verschrieben wurde.

Wenn Ihr Hund Augenprobleme hat, empfehlen wir Ihnen, Ihren Tierarzt aufzusuchen. Einige Augenprobleme sind ein Notfall. Es gibt einige Augenmedikamente, die in bestimmten Situationen kontraindiziert sind. Wenn beispielsweise das Auge Ihres Hundes rot und entzündet ist, wie es durch ein Hornhautgeschwür verursacht wird, können steroidhaltige Medikamente schädlich sein.

Was ist sicher im Auge Ihres Hundes? Over-the-Counter künstliche Tränen sind sicher. Zu den Produkten gehören Tears Naturale II, Isopto Tears, Refresh Celluvisc und Refresh Liquidgel. Vermeiden Sie Produkte, die Alkohol und Konservierungsstoffe in der Zutatenliste enthalten.

Tipps zum Einbringen von Augenschmiermitteln in das Auge Ihres Hundes finden Sie unter „So behandeln Sie die Augen Ihres Hundes“.

Es ist möglich, dass Ihr Hund viel Schaden anrichtet, wenn er oder sie am Auge reibt oder kratzt. In diesem Fall wenden Sie sich bitte so bald wie möglich an Ihren Tierarzt.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen mehr Informationen zu rezeptfreien Humanarzneimitteln und Produkten bietet, die bei Hunden und Katzen angewendet werden können. Wenn Ihr Haustier ein medizinisches Problem hat, empfehlen wir, alle Produkte unter der Anleitung Ihres Tierarztes zu verwenden. In diesem Artikel finden Sie die ersten 15 rezeptfreien Medikamente (OTC), die häufig beim Menschen angewendet werden und bei den meisten Hunden sicher angewendet werden können: 15 rezeptfreie Arzneimittel für den Menschen, die für Hunde sicher sind.