Tierpflege

Seien Sie nicht salzig: Die Schlüssel zum Besitz von Salzwasserfischen

Seien Sie nicht salzig: Die Schlüssel zum Besitz von Salzwasserfischen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Halten von Seefisch ist zu einem beliebten Hobby geworden. Aquarium-Enthusiasten hatten lange Zeit eine große Auswahl an Süßwasserfischen. Dank der fortschrittlicheren Ausrüstung und einer ständig wachsenden Wissensbasis ist es dem Bastler jetzt möglich, eine größere Vielfalt von Meerestieren in einem Heimaquarium zu halten.

So schön sie auch sind, Salzwasserfische kommen zu einem Preis zu uns. Zu diesem Zeitpunkt wird die überwiegende Mehrheit der Salzwasserfische und „lebenden Steine“ gesammelt und aus der Wildnis verschifft.

Das Sammeln dieser Tiere erfolgt nicht immer auf umweltfreundliche Weise. Zyanid, Dynamit und andere zerstörerische Methoden werden häufig an Riffen angewendet, um die Fische zu betäuben und den Fang zu erleichtern. Viele werden getötet und Riffe werden dabei oft zerstört. Ein Riff ist eine lebende Gemeinschaft, deren Gründung 50 bis 100 Jahre in Anspruch nehmen kann. Wenn es einmal zerstört ist, kann es nicht ohne Weiteres ersetzt werden.

Glücklicherweise ändern einige Lieferanten die Art und Weise, wie Fisch zur Verfügung gestellt werden kann. Es gibt bestimmte Fischarten, die erfolgreich in Gefangenschaft gezüchtet werden können - Damselfish sind ein Beispiel. Eine Population dieser Fische kann versorgt werden, ohne sie aus der Wildnis entnehmen zu müssen. Einige Lieferanten formen jetzt künstliche Riffe, wobei sie mit nacktem Gestein beginnen und es von Natur aus besiedeln, damit es ohne Zerstörung des Riffs geerntet werden kann.

Wenn Sie also die entsprechenden Nachforschungen anstellen und wissen, worauf Sie sich einlassen, kann es eine wunderbare Erfahrung sein, Salzwasserfische zu besitzen.

Folgendes müssen Sie wissen:

Lebenserwartung

Salzwasserfische sind in der Regel schwieriger in Gefangenschaft zu halten, aber wenn Sie ihnen die bestmögliche Umgebung bieten (perfekte Wasserqualität, ausgezeichnete Ernährung und geeignete Beckengröße), können einige Salzwasserfische viele Jahre leben. Die meisten veröffentlichten Informationen über die Lebensdauer von Salzwasserfischen stammen aus öffentlichen Aquarien, in denen die Fische unter den bestmöglichen Bedingungen gehalten werden. Viele Salzwasserfische erkranken schon früh aufgrund ihrer schlechten Haltung.

Einige Salzwasserarten leben nur durchschnittlich 2 bis 4 Jahre. Dazu gehören Falterfische, Mandarinen, maurische Idole, Grundel, Blennies, Lippfische, Damselfish, Squirrelfish, Drückerfische, Surgeonfish und Tangs. Die meisten kleinen tropischen Seepferdchen, die für Aquarien erhältlich sind, leben etwa 3 bis 4 Jahre. Die größeren Seepferdchen können länger leben, sind aber für das Heimaquarium selten verfügbar.

Einige der robusteren Arten können bis zu 10 Jahre alt werden, darunter Feuerfische, Clownfische, Aale und Zackenbarsche. Es gibt viele Arten von Kaiserfischen und einige können ziemlich lange leben. Der Königin-Kaiserfisch, der französische Kaiserfisch und der graue Kaiserfisch können bis zu 20 Jahre alt werden, werden aber zu einer großen erwachsenen Größe. Aus diesem Grund werden nur wenige ausgewachsene Kaiserfische 20 Jahre lang in Gefangenschaft gehalten.

Fütterung

Meeresfische sind eine abwechslungsreiche Gruppe. Jede Art oder Art hat ihre eigene Fütterungsmethode - etwas Filterfutter, das Wasser ansaugt und das Futter heraushebt, und etwas Spülmittel; andere bevorzugen es, ihre Mahlzeit zu jagen oder nur Gemüse zu essen; Vielen ist es einfach egal, was reinkommt - sie werden es essen.

Einige Arten sind aggressive Esser, die ihre Panzerkameraden verjagen, während andere vor Konflikten zurückschrecken. Das Füttern von Fisch bedeutet leider nicht nur, eine Prise Flocken in den Tank zu werfen. Es ist wichtig, dass Sie wissen, welche Art von Nahrung Ihre Gemeinde ernährt, und dass Sie sich um die Ernährungsbedürfnisse aller kümmern.

Die häufigsten Probleme sind zu viel oder zu wenig Fütterung, wobei letztere normalerweise der Fall ist. Überfüttern vergiftet das Wasser. Versuchen Sie also zu beobachten, wie viel Ihr Fisch frisst, und werfen Sie nicht zu viel Futter auf einmal ein. Sie können später immer noch etwas hinzufügen. Werfen Sie jedoch nicht so wenig Futter ein, dass der dominierende Fisch immer gewinnt.

Den richtigen Fisch auswählen

Bevor Sie Fische für Ihr Aquarium besorgen, sollten Sie ein wenig nachforschen, welche Art von Aquarium Sie haben möchten, welche Arten von Fischen zusammen passen und wie sie sich verhalten.

Gehen Sie in die Zoohandlung und überlegen Sie, welche Art von Fisch Sie kaufen möchten, anstatt blindlings etwas zu kaufen, das „gut aussieht“. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mehrere Arten halten möchten. Sie sollten einen Drückerfisch beispielsweise nicht bis zum Ende hinzufügen, da er sehr territorial ist und Ihren gesamten Panzer als seinen eigenen betrachtet, wenn Sie ihn zuerst hinzufügen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Futter- und Wasserbedarf der Spezies kennen, an der Sie interessiert sind.

Planen Sie, dass Ihre Fische wachsen. Wenn Sie ein jugendliches Tier einer Art kaufen und nicht wissen, wie groß es werden kann, kann es aus Ihrem Aquarium herauswachsen.

Wenn dies Ihr erster Salzwassertank ist, bleiben Sie zunächst beim Fischen. Gute Fische für Anfänger sind Damselfish, Gobies und Blennies, Basslets, einige Cardinalfish und Surgeonfish. Wirbellose Riffkreaturen wie Seesterne, Garnelen oder Krabben sind im Allgemeinen etwas schwieriger zu pflegen und sollten besser gepflegt werden, sobald Sie Erfahrung unter dem Gürtel haben.

Wissen Sie, welche Fische schwer zu pflegen sind und halten Sie sich von ihnen fern. Maurische Idole, Bandaale, polypenfressende Falterfische, schwammfressende Kaiserfische, parasitenfressende Putzlippfische und Fische mit besonderen Umweltanforderungen oder wählerischen Essanforderungen sind selbst für professionelle Aquarianer ein Problem.

Pflege Ihres Aquariums

Obwohl viele Süßwasserfischhalter anderer Meinung sind, erfordern Salzwassertanks ein wenig mehr Aufmerksamkeit, um die Wasserqualität zu erhalten.

Es gibt eine Menge zu beachten, daher ist es eine gute Idee, zunächst einen Kalender oder ein Notizbuch zu führen, um zu protokollieren, was Sie getan haben, insbesondere bei Vorgängen, die nur gelegentlich durchgeführt werden müssen. Es ist auch wichtig, die Wasserqualität zu notieren, was Sie zu Ihrem Tank hinzufügen und wie viel (einschließlich Markenname und Hersteller) sowie alles, was ungewöhnlich ist. Auf diese Weise haben Sie eine Aufzeichnung, die Ihnen helfen kann, ein potenzielles Problem vorherzusagen, oder Sie können zurückverfolgen, um herauszufinden, was möglicherweise passiert ist, wenn etwas schief geht.

Es gibt Dinge, die Sie täglich, alle zwei Tage, wöchentlich, alle zwei Wochen, monatlich, alle drei Monate und alle sechs Monate tun müssen. Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, was Sie regelmäßig tun müssen, um Ihren Tank in Form zu halten.

(?)

Eine abschließende Anmerkung zuFindet Dory

Einer der beliebtesten Disney • Pixar-Filme aus den Jahren 2003Findet NemoDas begeisterte nicht nur die Kinobesucher, sondern auch Hunderte von Menschen, die ausgehen und sich ihren eigenen "Nemo", den orangefarbenen Clownfisch, zulegen wollten. Als der Verkauf von Clownfischen über das Dach ging, wuchs die Sorge, dass die Clownfischpopulation abnehmen würde. Glücklicherweise fanden Wissenschaftler einen Weg, um Clownfische in Gefangenschaft zu züchten, und die Katastrophe wurde abgewendet.

Nach 13 Jahren sehen wir uns mit einem ähnlichen Problem konfrontiert.Findet Nemodie Fortsetzung,Findet Dory, ist in den Kinos, und jetzt drängen die Leute darauf, ihren eigenen, "Dory", den blauen Tangfisch, zu haben.

Das einzige Problem ist, dass die Wissenschaftler nicht herausgefunden haben, wie sie den blauen Zapfen in Gefangenschaft züchten können, wie dies beim Clownfisch der Fall war.

Wenn die Nachfrage nach dem Blue Tang nicht groß genug ist, um die Populationen der Fische im Ozean signifikant zu beeinflussen, wird die Übernahme eines solchen Problems kein Problem darstellen. Bei der Auswahl eines Fisches sollten Sie jedoch etwas beachten.

Ressourcen für den Besitz von Salzwasserfischen

Möchten Sie weitere nützliche Tipps zur Pflege von Salzwasserfischen? Schauen Sie sich unsere Artikel an:

(?)