Halten Sie Ihr Haustier gesund

Überprüfen Sie Ihren Tierarzt: So finden Sie den richtigen Tierarzt für Ihr Haustier

Überprüfen Sie Ihren Tierarzt: So finden Sie den richtigen Tierarzt für Ihr Haustier



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie haben gerade ein neues Haustier mit nach Hause gebracht und freuen sich, das neueste Mitglied Ihrer Familie bei Ihnen zu Hause begrüßen zu dürfen.

Sie haben alles - die besten Haustierprodukte, die man für Geld kaufen kann, bequeme Bettwäsche, Pflegetools, Lebensmittel und natürlich Spielzeug. Ja, Ihr neuer Hund, Ihre neue Katze, Ihr neuer Vogel, alles, was er oder sie braucht, um ein langes und glückliches Leben zu führen.

Abgesehen von einer sehr wichtigen Sache - einem guten Tierarzt.

Neben regelmäßigen Untersuchungen, Impfungen und Tests benötigen Sie einen Tierarzt für eine Vielzahl von Dienstleistungen, darunter Entwurmung, Vorbeugung von Herzwürmern, Floh- und Zeckenbekämpfung, Kastration und Ernährung.

Sie würden nicht irgendeinen Arzt für sich oder Ihre Familie auswählen und Sie sollten nicht irgendeinen Arzt für Ihr Haustier auswählen. Sicher, Kosten und Standort sind wichtig, aber diese Faktoren sollten nicht die Hauptgründe für Ihre veterinärmedizinische Entscheidung sein.

Wie bei jedem Arzt dauert es einige Zeit, bis sich Ihre Beziehung zu Ihrem Tierarzt entwickelt. Sie können niemandem über Nacht völlig vertrauen, aber wenn Sie Nachforschungen anstellen und die Bedürfnisse Ihres Haustieres wirklich verstehen, können Sie den richtigen Tierarzt finden.

Wie beurteilen Sie einen Tierarzt richtig? Dieser Leitfaden hilft Ihnen, Ihren Tierarzt zu untersuchen - egal, ob Sie nach Ihrem ersten Tierarzt suchen oder sich von Ihrer derzeitigen Tierarztpraxis unterscheiden.

Kosten und Vertrauen

Hier ist eine einfache Tatsache zur tierärztlichen Versorgung: Sie ist nicht billig. Viele der in der Humanmedizin verwendeten Techniken und Technologien haben ihren Weg in die Veterinärmedizin gefunden. Beispielsweise sind Ultraschall- und EKG-Tests in der Veterinärmedizin mittlerweile an der Tagesordnung. Darüber hinaus haben sich in den letzten 20 Jahren die Bereiche Veterinärzahnmedizin, Chirurgie, Kardiologie, Orthopädie, Dermatologie, Ophthalmologie und Schmerzkontrolle rasant entwickelt.

Das ist eine gute Sache! Schließlich möchten Sie, dass Ihr Haustier die bestmögliche Pflege erhält. Aber all diese Behandlungsmöglichkeiten haben ihren Preis, und da die meisten Menschen die Feinheiten der medizinischen Behandlung ihrer Tiere nicht kennen, müssen sie sich fragen, ob sie ihrem Tierarzt kein Vertrauen schenken oder ob er oder sie unnötige Tests empfiehlt und Behandlung, um die Gewinnspanne ihrer Praxis zu erhöhen.

Als Tierhalter sollten Sie sich im Voraus etwas Zeit nehmen, um zu überlegen, mit welchen Behandlungsoptionen Sie sich wohl fühlen und was Sie tun werden und was nicht. Berücksichtigen Sie das Alter Ihres Haustieres, den aktuellen Gesundheitszustand und das Temperament.

Wirst du deinen 14-jährigen Hund einer Operation, Rehabilitation und Chemotherapie unterziehen, um seinem Leben ein Jahr hinzuzufügen? Sechs Monate? Ihr Tierarzt kann Ihnen Ratschläge oder Gedanken geben, aber letztendlich können nur Sie eine Entscheidung treffen. Auf der anderen Seite sollten Sie nicht auf einfache diagnostische Tests wie Blutuntersuchungen und Röntgenuntersuchungen verzichten, die eine endgültige Antwort darauf geben, was mit Ihrem Haustier nicht stimmt und wie es zu behandeln ist.

Besuch im Büro

Mundpropaganda, Bewertungen und Empfehlungen sind großartig. Der beste Weg, um festzustellen, ob ein Tierarzt für Sie in Frage kommt, ist der Besuch der Arztpraxis. Die meisten Tierkliniken und -ämter beraten Sie gerne. Natürlich möchten Sie sicherstellen, dass die Einrichtung sauber und ordentlich ist und keine unangenehmen Gerüche aufweist. Beachten Sie jedoch auch die folgenden Punkte:

  • Körperliche Untersuchung: Ihr Haustier sollte von Kopf bis Schwanz einer gründlichen Untersuchung unterzogen werden, unabhängig davon, warum Sie dort sind. Wenn Ihr Haustier wegen einer möglichen Ohrinfektion anwesend ist, muss der Tierarzt auf das Ohr schauen, aber er sollte auch auf die Augen und den Mund des Haustieres schauen, auf Herz und Lunge hören, die Pfoten und Zähne überprüfen und den Bauch abtasten gründlich.

  • Diagnose: Diese Tests sollten immer sinnvoll sein und Ihnen ausführlich erklärt werden. Bei diagnostischen Tests geht es oft darum, bestimmte Dinge auszuschließen. Wenn die Tests negativ ausfallen, hat ein Tierhalter möglicherweise das Gefühl, dass er für einen unnötigen Test bezahlt hat, wenn der Grund für den Test überhaupt nicht mitgeteilt wurde.

  • Kommunikation: Die Kommunikation geht über die Erläuterung der Gründe für diagnostische Tests hinaus. Ihr Tierarzt sollte außerdem klare Informationen und Anweisungen zu empfohlenen Behandlungen, verschriebenen Medikamenten oder erforderlichen Operationen geben.

  • Interaktionen: Beobachten Sie, wie der Tierarzt und die Techniker mit Ihrem Haustier umgehen, damit umgehen und es behandeln. Wenn sie Ihr Haustier festhalten müssen, um ihre Arbeit sicher auszuführen, tun sie es mit Respekt? Das Personal sollte eine echte Liebe für Tiere und für ihre Arbeit ausstrahlen.

(?)

Tiefer Graben

Sie möchten nicht nur herausfinden, ob ein Tierarzt Ihr Haustier bei all den zu erwartenden Besuchen betreuen kann, sondern auch sicherstellen, dass es Notfälle und Operationen ordnungsgemäß handhaben kann, falls sie auftreten.

Stellen Sie bei der Beurteilung einer Tierklinik oder -praxis folgende Fragen:

  • Welche Art von Röntgenstrahlen werden verwendet? Wenn es in der Praxis kein digitales Röntgen gibt, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie es sich entweder nicht leisten können (nicht gut) oder mit der Technologie nicht Schritt halten (auch nicht gut).
  • Wie ist die OP-Suite? Wie viele OP- und Zahntische haben sie? Mit mehr als einem Gerät sind sie in der Lage, Notfälle besser zu bewältigen und viele Eingriffe durchzuführen.
  • Wer überwacht Ihr Tier unter Narkose? Wird es einen engagierten Mitarbeiter geben, der die Vitalfunktionen Ihres Haustieres überwacht und den Arzt auf Probleme aufmerksam macht?
  • Welche Art von Betäubungsmitteln verwenden sie? Es gibt viele Betäubungsmittel, aber nicht jedes Medikament ist für jedes Tier geeignet. Finden Sie heraus, welche Protokolle für Ihr Haustier oder Ihre Rasse gelten.
  • Haben sie einen Sauerstoffkäfig? Es wird für Tiere benötigt, die Atembeschwerden aufgrund von Herzerkrankungen, Flüssigkeit im Bauchraum und anderen Erkrankungen haben.

Zusätzliche Ressourcen

Bevor Sie einen Besuch planen oder eine Konsultation vereinbaren, sollten Sie alle möglichen Optionen prüfen. Hier finden Sie einige hilfreiche Ressourcen, um den richtigen Tierarzt für Sie und Ihre Haustiere zu finden.

Auf Veterinarians.com gibt es landesweit über 20.000 Tierärzte und Tierkliniken, mit denen Sie alle Tierärzte in Ihrer Nähe untersuchen und Rabatte auf Dienstleistungen erhalten können.

FindALocalVet.com ist ein Verzeichnis, mit dem Sie auf einfache Weise örtliche Tierarztpraxen finden und vergleichen können, die die spezifischen Dienste anbieten, die Sie benötigen. Die Website enthält auch Informationen zu Tierchirurgie, Tierzahnheilkunde, Großtierpflege, Rettungsdiensten, Vorsorge und Impfungen.

VetRatingz.com ist eine Website, auf der Menschen echte, unabhängige Bewertungen, Bewertungen und Empfehlungen für Tierkliniken und Tierkliniken im ganzen Land abgeben.

(?)