Erkrankungen der Katzen

Anthrax bei Katzen

Anthrax bei Katzen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Übersicht über Feline Anthrax

Obwohl die Öffentlichkeit vor kurzem auf Anthrax aufmerksam gemacht wurde, handelt es sich tatsächlich um eine der ältesten bekannten Infektionskrankheiten. Wenn ein Ausbruch auftritt, fragen betroffene Katzenbesitzer nach dem Anthrax-Risiko für Katzen, das wir in diesem Artikel behandeln werden.

Anthrax wird durch die Bakterien verursacht Bacillus anthracisIn den USA kommt es in regelmäßigen Abständen zu Anthrax-Ausbrüchen. Da es sich jedoch in der Regel um Pferde, Rinder, Schafe und Ziegen handelt, ist die Medienberichterstattung gering. In der Regel tritt ein Ausbruch nach Dürreperioden auf, gefolgt von starken Regenfällen. Es gibt mehrere Gebiete in den Vereinigten Staaten, die als endemisch mit Milzbrand gelten.

Milzbrand betrifft alle warmblütigen Tiere, einschließlich Menschen. Anthrax ist eine bakterielle Infektion, über die weltweit berichtet wurde. Das Bakterium ist sehr widerstandsfähig gegen Hitze, chemische und Umwelteinflüsse, da es in einer Spore eingeschlossen werden kann. Diese Sporen leben dann im Boden und warten darauf, von Weidetieren eingeatmet oder aufgenommen zu werden.

Pferde und Vieh sind am häufigsten betroffen, aber Hunde und Katzen können sich trotz ihrer natürlichen relativen Resistenz gegen die Bakterien infizieren. Obwohl Inhalation die Ursache für die jüngsten Fälle beim Menschen ist, werden Katzen am häufigsten infiziert, nachdem sie Fleisch von einem mit Anthrax infizierten Schlachtkörper aufgenommen haben. Andere Infektionswege sind Inhalation sowie Migration durch die Haut.

Sobald die Bakterien in den Körper eindringen, beginnen sie, in das Körpergewebe einzudringen. Wenn es nicht behandelt wird, vermehrt sich das Bakterium weiter und setzt dann ein Toxin frei. Infizierte Katzen entwickeln zunächst eine Schwellung des Rachens und Magen-Darm-Erkrankungen. Ohne Behandlung kommt es zu einer Schwellung des Gesichts, die Bakterien breiten sich aus und das Tier erleidet Nierenversagen, Schock und Atemversagen. Ab dem Zeitpunkt der Exposition gegenüber der Entwicklung von Symptomen sind 3 bis 7 Tage vergangen.

Anthrax ist eine Krankheit mit zoonotischem Potenzial. Dies bedeutet, dass die Krankheit vom Tier auf den Menschen übertragen werden kann, jedoch nicht so übertragbar wie ein Virus. Die Anthraxsporen sind der ansteckende Teil der Krankheit. Um eine Spore zu werden, müssen die Milzbrandbakterien Sauerstoff ausgesetzt werden.

Dies bedeutet, dass der direkte Kontakt mit einem kontaminierten Tier nicht automatisch zu einer Infektion führt. Eine Person muss in Kontakt mit den Körperflüssigkeiten des infizierten Tieres oder einem abnormalen Ausfluss sein, um ein Infektionsrisiko zu haben.

Obwohl in letzter Zeit von inhalativen Sporen berichtet wurde, ist der Hautkontakt mit Anthrax die häufigste Art, sich mit der Krankheit zu infizieren. Die Sporen sind Hautabschürfungen, Rissen usw. ausgesetzt und es entsteht eine oberflächliche Wunde.

Alles, was das Körpergewebe, das die Bakterien enthält, Sauerstoff aussetzen würde, sollte vermieden werden, um die Anzahl der Sporen in der Umwelt zu verringern. Jedes Tier, das an Anthrax stirbt, sollte eingeäschert werden, um die Entwicklung und Ausbreitung zusätzlicher Sporen zu vermeiden.

Tiere, bei denen Anthrax diagnostiziert wurde, sollten mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Körperflüssigkeiten sollten vermieden und keine Autopsie durchgeführt werden.

Worauf zu achten ist

Anzeichen von Anthrax bei Katzen können sein:

  • Schluckbeschwerden
  • Gesichtsschwellung
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Verlust von Appetit
  • Lethargie
  • Blutiger Ausfluss aus Mund, Nase und Rektum
  • Diagnose von Anthrax bei Katzen

    Die Diagnose kann schwierig sein. Eine genaue und gründliche Geschichte ist sehr wichtig. Da Anthrax bei Katzen selten vorkommt, ist die Exposition gegenüber mit Anthrax infizierten Schlachtkörpern ein entscheidender Bestandteil der Krankengeschichte und der Diagnose. Katzen nehmen selten genug Sporen aus dem Boden auf oder inhalieren sie, um Krankheiten zu verursachen.

    Wenn ein Verdacht auf Milzbrand besteht, kann eine Untersuchung des Blutes oder ein blutiger Ausfluss die Bakterien aufdecken. Die Flüssigkeit wird vorbereitet und entsprechend gefärbt. Stäbchenförmige Bakterien werden sichtbar, wenn die Flüssigkeit mikroskopisch untersucht wird.

    Zusätzliche Tests, wie die Untersuchung von fluoreszierenden Antikörpern auf Ausstriche aus Blut oder Körperflüssigkeit, können zur Bestätigung der Diagnose verwendet werden. Eine Lymphknotenbiopsie kann auch die Anzeichen einer bakteriellen Invasion von Anthrax aufdecken.

    Behandlung von Anthrax bei Katzen

    Eine frühzeitige Behandlung ist entscheidend. Zu einer erfolgreichen Behandlung gehören Krankenhausaufenthalte und unterstützende Maßnahmen. Intravenöse Flüssigkeiten und hohe Dosen von Penicillin, Ampicillin oder Enrofloxacin werden verabreicht.

    Trotz aggressiver Behandlung überleben einige Tiere nicht. Nach dem Tod ist äußerste Vorsicht geboten. Nekropsien werden nicht empfohlen und Beerdigungen auch nicht.

    Häusliche Pflege und Prävention

    Es gibt keine häusliche Pflege für Milzbrand. Es ist sehr ansteckend und bei der Behandlung infizierter Tiere ist äußerste Vorsicht geboten. Da Anthrax am häufigsten mit der Einnahme infizierter Kadaver in Verbindung gebracht wird, lassen Sie Ihr Haustier nicht durchstreifen. Halten Sie Ihre Katze drinnen.


    Schau das Video: Tiertrainerin Farina verrät die Tricks von Filmhund Carlo. Tiere bis unters Dach. SWR Kindernetz (August 2022).