Tierpflege

Heizungen für Ihr Salzwasseraquarium auswählen

Heizungen für Ihr Salzwasseraquarium auswählen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die meisten Meeressysteme beherbergen tropische Warmwasserfische, da sie am farbenfrohsten sind. Dieselben Fische sind auch ziemlich temperaturtolerant, da ihre Heimat normalerweise eine flache Küstenregion ist, in der die Wassertemperaturen selbst am selben Tag um mehrere Grad schwanken können. Warum sollte man sich also um eine Heizung kümmern? Wenn die Temperaturen in Ihrem Haus für Sie gut genug sind, sollten sie für den Fisch gut genug sein, oder? Falsch.

Sogar die temperaturtolerantesten Kreaturen benötigen eine gewisse Konsistenz. Wilde Schwankungen der Wassertemperaturen in einem geschlossenen System belasten den Fisch; Der Nährstoffbedarf schwankt nicht nur mit der Temperatur, sondern Temperaturschwankungen können auch drastische Schwankungen der Wasserqualität oder parasitäre Ausbrüche verursachen, die Ihre Haustiere nicht tolerieren können. Die Temperatur wirkt sich auf die Sauerstoffverfügbarkeit in Ihrem Tank aus. Die Frage ist also nicht, ob Sie eine Heizung bekommen, sondern wie Sie die richtige für Ihr Aquarium kaufen. Sie sind nicht so teuer, aber sie sind die Investition wert, um Ihre Haustiere zu schützen.

Heizungen gibt es in einigen Varianten, aber für die meisten Heimaquarien gelten Tauchheizungen als die beste und zuverlässigste Art. Stellen Sie beim Kauf Ihrer Ausrüstung immer sicher, dass sie auch in einem Schiffssystem verwendet werden kann. Die meisten Tauchboote bestehen aus Glas und sollten in der Nähe des Tankbodens platziert werden. Sie erwärmen das Wasser und verursachen einen aufsteigenden Strom von erwärmtem Wasser, der die Wasserzirkulation durch den Tank unterstützt. Tauchheizkörper sollten von den Seiten des Tanks und von Sand ferngehalten werden, daher müssen Sie ihn möglicherweise mit Saugnäpfen aufhängen. Denken Sie in diesem Fall daran, die Saugnäpfe genauso regelmäßig zu reinigen wie die Filter.

Sie müssen die Wassertemperatur kennen, damit Sie auch ein Thermometer benötigen. Diejenigen, die an der Außenseite haften, werden von der Lufttemperatur beeinflusst und sind nicht so genau. Im Tank aufgehängte Einheiten sind insgesamt besser, sollten jedoch keine Metallteile aufweisen und nicht quecksilberhaltig sein. Am gebräuchlichsten und bevorzugtesten sind Alkoholthermometer. Wenn Ihr Tank größer als 60 Gallonen ist, sollten Sie in Betracht ziehen, zwei davon an beiden Seiten des Tanks aufzuhängen, damit kein Wasser von Ihren Tauchheizungen aufsteigt.

Eine Heizung zu bekommen ist etwas schwieriger, als es zunächst scheinen mag. Wenn Sie Ihren Fisch nicht kochen möchten, stellen Sie sicher, dass Ihre Heizung nicht in der Position "Ein" bleibt oder dass sie so stark ist, dass sie sich ständig ein- und ausschaltet. Normalerweise können Sie die Leistung Ihres Heizgeräts überprüfen, indem Sie die Kontrolllampe beobachten. Obwohl Sie sich über die Leistung und andere Spezifikationen, die für Ihr eigenes System erforderlich sind, sicher sein sollten, sind hier einige allgemeine Richtlinien zu beachten:

Richtlinien für das Erhitzen

  • Ein typisches Aquarium sollte bei etwa 74 bis 78 Grad Fahrenheit gehalten werden, dies hängt jedoch natürlich von der Art ab, die Sie halten möchten. Versuchen Sie, die Temperatur Ihres Tanks innerhalb von 1,5 Grad einer geeigneten Temperatur zu halten.
  • Eine Heizung, die die Wassertemperatur Ihres Tanks um 20 Grad über Raumtemperatur anheben kann, ist in Ordnung. Denken Sie daran, dass kleine Tanks mehr Wärme verlieren als große Tanks, da das Verhältnis von Oberfläche (einschließlich der Glasoberflächen) zum Tankvolumen größer ist und mehr Wärme entweichen kann.
  • Einige geformte Tanks speichern die Wärme auch weniger effizient. Stellen Sie sicher, dass das von Ihnen gekaufte Heizgerät dies berücksichtigt, indem Sie die Empfehlungen des Herstellers durchlesen.

    Das richtige Heizsystem für Sie zu finden, mag etwas länger dauern, als Sie gedacht haben, aber danach ist es ein im Wesentlichen sorgenfreier und stressfreier Teil Ihrer Aquarieneinrichtung.



  • Bemerkungen:

    1. Pomeroy

      Die hilfreichen Informationen

    2. Van Aken

      Darüber lässt sich endlos diskutieren

    3. Keran

      Du hast nicht recht. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

    4. Lavan

      Stimmen Sie zu, das ist die lustige Antwort

    5. Treves

      der außergewöhnliche Wahn

    6. Shazilkree

      Ich bin für Sie sehr verpflichtet.



    Eine Nachricht schreiben